Cover image

Willkommen im Umbruch!

Fundamentale Umbrüche zwingen Unternehmen dazu, ihre Organisation mit anderen Augen zu sehen. Innovatives Management erkennt komplexe Zusammenhänge und versteht den Impact von Strukturen auf die Kultur und Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens.

Mitten in massiven Umbrüchen steht das Leadership in der besonderen Verantwortung, ihre Organisation nicht nur in Tiefe und Breite zu verstehen, sondern sie auch strukturell den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Mit der bewussten Gestaltung von Organisationsstrukturen schafft man wichtige Möglichkeitsräume zur erfolgreichen Lösung von unternehmensrelevanten Herausforderungen und Fragestellungen:

  • Wie können wir aus mehreren Unternehmen eine Organisation bauen, die Mitarbeitende dazu motiviert, exzellente Arbeit zu leisten?

  • Wie können wir künstliche Intelligenz mit echter Intelligenz in einer Organisation koppeln?

  • Wie können wir aus unserem Unternehmen eine permanent lernende Organisation machen?

  • Wie können wir kontinuierlich Innovationen entwickeln und sie skalierend auf die Straße bringen?

  • Wie können wir Nachhaltigkeit nicht nur berichten, sondern tief in unserer Organisation verankern?

  • Wie können wir den Herausforderungen des demografischen Wandels organisatorisch gerecht werden?

  • Wie können wir im wilden Wachstum einen stabilen Betrieb sicherstellen?

  • Wie können wir die Selbstwirksamkeit des Einzelnen mit der Umsetzungspower von Teams verbinden?

  • Wie können wir unsere Mitarbeitenden an Wertschöpfung und strategischen Entscheidungen beteiligen?

Wir als 1789 Consulting

beraten Unternehmen, die verstanden haben, welchen Einfluss Strukturen auf ihre Innovationskraft und nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit haben.

Als erkenntnisbasierte und forschungsorientierte Beratung gehen wir Organisationen analytisch auf den Grund und schaffen so einen echten Erkenntnis- und Möglichkeitsraum für fundamentale und nachhaltige Veränderungen ihres operativen Betriebs.

Wir fordern und fördern Erkenntnisse aus der Problemanalyse, um passgenaue und sich selbst anpassende Modelle der Zusammenarbeit zu entwickeln.

Wir arbeiten nicht an den Psychen und Mindsets der Mitarbeitenden, sondern schaffen strukturelle Rahmenbedingungen, die Menschen in ihrer Arbeit im Idealfall beflügeln.

Willkommen zu unserem Corporate Therapy Podcast

Das Ziel von „Corporate Therapy“ ist es, durch gemeinsame Gespräche die Erkenntnisse zu Organisation, Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft zu fördern und somit unsere Beratungsarbeit noch substanzieller zu gestalten. Dazu diskutieren wir nicht nur unter uns, sondern sprechen auch mit illustren Gästen aus verschiedenen Teilbereichen der Gesellschaft und driften zwischen Ökonomie, Philosophie, Soziologie und allen angrenzenden Disziplinen.

Unser Blick auf Organisationen

Wenn wir auf Organisationen blicken, dann in folgendem Dreiklang:

Unternehmerische Aspiration braucht eine strukturelle Übersetzung:

In einer Zeit, die von massiven Umbrüchen und Unsicherheiten geprägt ist, beraten wir Unternehmen, die die strategische Bedeutung von Strukturen erkannt haben und bereit sind, Probleme an der organisatorischen Wurzel anzugehen.

Die Organisationsstrategie klärt wichtige Rahmenparameter wie Arbeitsteilung, Ressourcenallokation, Prozesse, Budgetierungen, Kompensations- und Investmententscheidungen.

Wir unterstützen Unternehmen bei der Übersetzung ihrer Vorhaben in eine passende Organisationsstrategie.

Gute Entscheidungen erfordern einen überlegten Rahmen:

Die Corporate Governance legt sogenannte „entschiedene Entscheidungsprämissen“ fest. Das sind die Spielregeln, die das Zusammenspiel in Organisationen orchestrieren. Sie gibt Antworten auf wichtige Fragen vor:

  • Wo werden wie und von wem Entscheidungen im Unternehmen getroffen?
  • Welche Verantwortlichkeiten sind an welchen Stellen allokiert?
  • Gibt es Checks & Balances, die für Sicherheit und Verlässlichkeit sorgen?
  • Wie werden Urlaub, Vergütung, Beförderungen oder Bewertungen geregelt?

Operative Exzellenz benötigt ein smartes Betriebssystem:

Unser Vorgehen berücksichtigt nicht nur die Entwicklung eines Zielmodells, sondern auch die Einführung in den finalen Betrieb. Mit interaktiver Verprobung gehen wir dabei vom "Target" bis in die "Operations". Dabei klären wir folgende Fragen:...

  • Wie verlaufen die Kernwertschöpfungsströme?
  • Wie wird der spätere operative Betrieb sichergestellt?
  • Wie sind die Verantwortlichkeiten ineinandergreifend ausgestaltet?
  • Wie wirken strukturelle Komponenten wie Karrieremodel, Vergütung und Bewertung ineinander?

Theorie & Praxis

Ohne Theorie keine Praxis, ohne Praxis keine Theorie. Um besser zu verstehen, wie wir vorgehen, befinden sich hier Kunden- und Projektbeispiele von uns:

Effektivität und Kundennähe durch Dezentralität: Transformation der P&G Customer Service Organization

Read more

Integration von über 15 Firmen in einer Gruppe: Target Operating Model für die teccle Group

Read more

Kohärente Vision für die Transformation der METRO.digital: Target Operating Model für die METRO Konzerntochter

Read more

Skalierung und Qualität durch Organisationsstruktur: Operating Model einer Kreativagentur und Beratung

Read more

Motivieren und Entwickeln: Transformation des Performance & Compensation Systems bei einer führenden, internationalen Steuerberatung

Read more

Verbindliche Entscheidungen: Top-Level Governance einer Medizin Gruppe

Read more

Entscheidungen mit strategischem Ausmaß: Operating Model für eine Stabstelle der P&G Geschäftsführung

Read more

Weitere Referenzen

Interesse? Sprechen Sie uns an.

Managing Partner 1789

Mary-Jane Bolten

An der Schnittstelle von Organisationssoziologie und Management strukturiert Mary-Jane Probleme und Lösungsräume, um verschiedene Perspektiven zu vereinen.

E-mail

LinkedIn

Partner 1789

Patrick Breitenbach

Patrick Breitenbach ist Transformations-Veteran. Seine Leidenschaft für Menschen und Gestaltung lebt er über interaktive Workshopformate und Co-Creation.

E-mail

LinkedIn